Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hartmannsdorf (2)

s Burgstädt, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1927: Ortsteil Kühnhaide (1) zugeordnet von Landgemeinde Göppersdorf (1)

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Elsenau

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1002 ha

Bevölkerung

1551: 47 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 11 Wüstungen, 111 Inwohner, 1764: 51 besessene(r) Mann, 103 Häusler, 25 3/4 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 1410, 1871: 3067, 1890: 5066, 1910: 5973, 1925: 6354, 1939: 7150, 1946: 7850, 1950: 7360, 1964: 6691, 1990: 4851, 2000: 4841,

1925: Ev.-luth. 5779, 1925: Ref. 20, 1925: Kath. 150, 1925: andere 405,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1551: Anteil Rittergut Kändler, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

: ehemals FilK von Röhrsdorf
1428: Pf. / plebanus in Hartmansdorff
um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Zschillen/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Hartmannsdorf

Ortsnamenformen

1428: Hartmansdorff (CDS II/3/924) , 15. Jh. (2. Hälfte): Harttersdorf , 1758: Hartmannsdorff , 1875: Hartmannsdorf b. Burgstädt , 1939: Hartmannsdorf b. Chemnitz (Stat. DR) ,

Literatur

  • HONB, I 391
  • BKD Sa, 14, 14
  • Dehio Sa, II 388
  • Grünberg, I 260-261

50.88472222 12.80194444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas