Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Haselbach

ö Lengefeld, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Nieder- und Oberhaselbach
1974: eingemeindet nach Dörnthal
1999: gehörig zu Pfaffroda (2)

Siedlungsform und Gemarkung

teilweise parzelliertes Waldhufendorf mit Streusiedlung, parzelliertes Waldhufen, 424 ha

Bevölkerung

1551: s. die Ortsteile, 1764: s. die Ortsteile, 1834: 647, 1871: 736, 1890: 664, 1910: 590, 1925: 528, 1939: 498, 1946: 595, 1950: 593, 1964: 483,

1925: Ev.-luth. 526, 1925: andere 2,

Verlinkungen


Grundherrschaft

: s. Ortst.,

Kirchliche Organisation:

s. die Ortsteile - 2001 zu Kirchgemeinde Forchheim

Ortsnamenformen

1434: Haselbach , 1488: Haselbach , 1494: Hasselbach , 1559: die Fischereyen in der Haßelbach , 1595: Haselbach , 1754: Oberhaselbach, Niederhaselbach , 1791: Ober Haselbach, Nieder-Haselbach , 1875: Haselbach (Neu-, Nieder-, Ober-) ,

Literatur


50.73 13.30972222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas