Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hellendorf

sö Bad Gottleuba, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit den Ortsteilen Bärenhau, Cratza, Fichte und Kleppisch
1970: vereinigt mit Markersbach (1) zu Bahratal
1999: gehörig zu Bad Gottleuba-Berggießhübel

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, mit Ortst. 678 ha

Bevölkerung

1548/51: 20 besessene(r) Mann, 32 Inwohner, 10 1/12 Hufen, 1764: 20 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 9½ Hufen, 1834: 314, 1871: 348, 1890: 378, 1910: 401, 1925: 386, 1939: 446, 1946: 679, 1950: 660, 1964: 639,

1834: Kath. 3, 1925: Ev.-luth. 312, 1925: Kath. 24, 1925: andere 1,

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Gottleuba gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Langenhennersdorf

Ortsnamenformen

1379: Heldisdorf , 1404/08: Heldestorf , 1445/47: Hellistorff , 1452: Heldißdorff , 1480: Helßdorf , 1539: Hellendorf , 1791: Hellendorf, Hllendorf , 1828: Höllendorf ,

Literatur

  • HONB, I 406

50.82583333 13.96777778

Karte

11090