Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Herold

ö Thum, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1879: Anteil von Dorf Thum eingemeindet
1999: Zusammenschluss mit Jahnsbach und Stadt Thum zu Stadt Thum


ältere Verfassungsverhältnisse
1840 : Marktflecken

Ortsadel, Herrengüter
1485 : Gut
1551 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 210 ha

Bevölkerung

1551: 12 besessene(r) Mann, 39 Inwohner, 1764: 12 besessene(r) Mann, 7 Gärtner, 13 Häusler, 3 Hufen, 1834: 479, 1871: 802, 1890: 1566, 1910: 1738, 1925: 1687, 1939: 1872, 1946: 1896, 1950: 2070, 1964: 1855, 1990: 1443,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 1539, 1925: Kath. 6, 1925: andere 143,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Herold, 1696: Rittergut Thum, 1764: Rittergut Thum,

Kirchliche Organisation:

nach Drebach gepfarrt 1539 u. 1840, seit 1864 Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 Kirchgemeinde Herold, SK von Ehrenfriedersdorf

Ortsnamenformen

1386: Herult (CDS I B 1) , 1485: zum Herolt, vff dem gut zum Herolt , 1486: Das Dorf zcum Herolt , 1492: zum Herold , 1537: Herolt , 1542: Herollth , 1791: Herold ,

Literatur

  • HONB, I 417-418
  • Dehio Sa, II 391
  • Grünberg, I 266

50.67861111 12.98111111

Karte

12026