Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Herrndorf

w Tharandt, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Erlicht und Hutha (1)
1948: eingemeindet nach Hetzdorf (1)
1994: gehörig zu Niederschöna
01.01.2006: gehörig zu Halsbrücke*

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf (Kleinform), Waldhufen, 142 ha

Bevölkerung

1550/51: 7 besessene(r) Mann, 13 Gärtner, 45 Inwohner, 7 Hufen, 1764: 9 besessene(r) Mann, 11 Gärtner, 18 Häusler, 7 Hufen je 18-20 Scheffel, 1834: 328, 1871: 335, 1890: 308, 1910: 326, 1925: 348, 1939: 355, 1946: 431,

1925: Ev.-luth. 337, 1925: Kath. 4, 1925: andere 7,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1550: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Niederschöna gepfarrt 1550 u. 1930 - 2001 zu SK Niederschöna-Oberschaar

Ortsnamenformen

1532: Herndorff , 1555: Herrenndorff , 1594/95: Herndorff oder Hetzdorff (HOV) , 1729: Herrndorf , 1791: Herndorf, mit Grund und Erligt ,

Literatur


50.97638889 13.46388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas