Stadt Herrnhut

sö Löbau, Lkr. Görlitz

2. Verfassung:

städtische Siedlung (1722 von böhmisch-mährischen Brüdern angelegt) Landgemeinde, Stadt seit 1929
1994: Zusammenschluss mit Ruppersdorf/O.L. zu Stadt Herrnhut;
01.01.2010: Strahwalde eingemeindet*;
01.01.2011: Großhennersdorf eingemeindet*;

b ältere Verfassungsverhältnisse
1834 : Flecken ,
1929 : Stadt ,

3. Siedlungsform und Gemarkung:

regelmäßige Stadtanlage
Parzellenflur auf Flur Berthelsdorf
99 ha

4. Bevölkerung:

1777 : 76 Häuser, 1834 : 899, 1871 : 1092, 1890 : 1139, 1910 : 1364, 1925 : 1664, 1939 : 1627, 1946 : 2024, 1950 : 2025, 1964 : 1808, 1990 : 1754, 2000 : 2842,
1834 : Kath. 1, 1834 : Ref. 7, 1925 : Ev.-luth. 813, 1925 : Ref. 9, 1925 : Kath. 19, 1925 : andere 823,

5. Verwaltungszugehörigkeit:

1777 : Görlitzer Kreis , 1843 : Landgerichtsbezirk Löbau , 1856 : Gerichtsamt Herrnhut , 1875 : Amtshauptmannschaft Löbau , 1952 : Landkreis Löbau , 1994 : Landkreis Löbau-Zittau , 2008 : Landkreis Görlitz ,

6. Grundherrschaft:

1777 : Rittergut Berthelsdorf,

7. Kirchliche Organisation:


Betsaal der Brüdergemeinde seit 1756. -- römisch-katholisch Lokalkaplanei von Kunnersdorf seit 1948 - 2002 FilK von Löbau

8. Ortsnamenformen:

1759 : Herrn Huth , 1791 : Herrnhuth , 1834 : Herrnhut ,


HOV-Code:27052