Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hilbersdorf (1)

nö Chemnitz, Kreisfr. Stadt Chemnitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (mit Naturheilanstalt Albertsbad, 1875)
1904: eingemeindet nach Chemnitz

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 335 ha

Bevölkerung

1548/51: 17 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 46 Inwohner, 12 Hufen, 1764: 14 besessene(r) Mann, 11 Häusler, 11½ Hufen, 1834: 398, 1871: 1535, 1890: 4893,

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Glösa (Archidiakonat Chemnitz, sedes Chemnitz/Mn) /

FilK von Glösa 1539 u. 1840, seit 1881 Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 Trinitatis-Kirchgemeinde Chemnitz-Hilbersdorf

Ortsnamenformen

1290: Hillebrandisdorff , 1318: Hillebrandesdorff , 1402: an der Hylbirsdorffer bach , 1502: Hilberstorff , 1530: Hilwerstorff , 1540: Hilberschdorf , 1791: Hilbersdorf , 1875: Hilbersdorf b. Chemnitz ,

Literatur

  • HONB, I 424-425
  • BKD Sa, 7, 43
  • Dehio Sa, II 149
  • Grünberg, I 91-92
  • Helbig, 38, 277

50.85722222 12.95111111

Karte

14044