Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hilmersdorf

nö Wolkenstein, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Heinzebank
1999: Zusammenschluss mit Falkenbach, Gehringswalde, Schönbrunn (5) und Wolkenstein zu Stadt Wolkenstein

Ortsadel, Herrengüter
1696 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 475 ha

Bevölkerung

1551: 33 besessene(r) Mann, 19 Häusler, 21 Inwohner, 1764: 31 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 36 Häusler, 14½ Hufen, 1834: 712, 1871: 828, 1890: 934, 1910: 864, 1925: 850, 1939: 934, 1946: 1006, 1950: 1135, 1964: 1055, 1990: 924,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 830, 1925: Kath. 1, 1925: andere 19,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1551: Caspar Stange zu Wolkenstein, 1606: Rittergut Drehbach, 1696: Rittergut Hilmersdorf, 1764: Rittergut Hilmersdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Wolkenstein gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Wolkenstein

Ortsnamenformen

1501: Hilmersdorff (Mitt. E. Leisering) , 1539/40: Hilmersdorff , 1540: Hilmerschdorf , 1550: Hilmsdorff , 1551: Hielmerstorff (HOV) , 1553: Hilmerstorff , 1590: Hilbersdorff , 1699: Hilmersdorff , 1791: Hilmersdorf ,

Literatur


50.67527778 13.10805556

Karte

18030