Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hohndorf (3)

sö Großenhain, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Kleingeißlitz
1950: eingemeindet nach Beiersdorf (2)
1999: gehörig zu Ebersbach (6)

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium
1501 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gewannflur, 152 ha

Bevölkerung

1547/51: 5 besessene(r) Mann, 2 Inwohner, 9 Hufen, 1764: 6 besessene(r) Mann, 9 Hufen je 14 bis 16 Scheffel, 1834: 40, 1871: 67, 1890: 59, 1910: 54, 1925: 55, 1939: 51, 1946: 83,

1925: Ev.-luth. 51, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1547: Anteil Prok.-Amtsdorf , 1547: Anteil Amtsdorf Großenhain, 1764: Anteil Prok.-Amtsdorf , 1764: Anteil Amtsdorf Großenhain,

Kirchliche Organisation:

nach Niederebersbach gepfarrt 1539 u. 1840, seit 1901 nach Reinersdorf - 2001 zu Kirchgemeinde Reinersdorf

Ortsnamenformen

1283: Honendorf (Zuweisung unsicher) , 1350: Hoendorf , 1361: Hondorf , 1445: Hoendorf , 1539/40: Hondorff , 1875: Hohndorf b. Großenhain ,

Literatur


51.23944444 13.59444444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas