Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hormersdorf

w Thum, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: Günsdorf eingemeindet
1999: Ortsteil Günsdorf umgegliedert nach Zwönitz

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1003 ha

Bevölkerung

1552: 35 besessene(r) Mann, 90 Inwohner, 1764: 33 besessene(r) Mann, 30 Häusler, 12 5/8 Hufen, 1834: 886, 1871: 1325, 1890: 1690, 1910: 1773, 1925: 1893, 1939: 2431, 1946: 2386, 1950: 2598, 1964: 2149, 1990: 1860, 2000: 1723,

1925: Ev.-luth. 1855, 1925: Kath. 4, 1925: andere 34,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1552: Rittergut Stollberg, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) mit FilK Auerbach (Archidiakonat Chemnitz, sedes Stollberg/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Hormersdorf mit den SK Auerbach u. Gorndorf; eingepfarrt Günsdorf 1539 u. 1930; FilK Auerbach 1539 u. 1840, bis 1899

Ortsnamenformen

1446: Harmerstorff , 1447: Hermarßdorff , 1466: Hermanstorff , 1478: Hormerstorff , 1495: Hormßdorff , 1530: Hormarstorff , 1539/40: Hormerßschdorffe , 1590: Hormersdorff ,

Literatur

  • HONB, I 439-440
  • Dehio Sa, II 407-408
  • Grünberg, I 280

50.68194444 12.88277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas