Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Jahmen | Jamno

s Weißwasser, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1938: eingemeindet nach Klitten
01.02.2009: gehörig zu Boxberg/O.L.

Ortsadel, Herrengüter
1587 : Rittergut
1885 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gassengruppendorf, Gutsblock- u. gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 1447 ha

Bevölkerung

1777: 8 besessene(r) Mann, 11 Gärtner, 11 Häusler, 1825: 263, 1871: 352, 1885: 289, 1905: 297, 1925: 423,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1587: Rittergut Jahmen, 1777: Rittergut Jahmen,

Kirchliche Organisation:

nach Klitten gepfarrt [1555] u. 1925 - 2004 zu Kirchgemeinde Klitten (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz)

Ortsnamenformen

1390: Jamen , 1402: Jomen , 1417/22: Jamen , 1506: Jamenn , 1533: Jomen , 1768: Jahmen ,

Literatur

  • HONB, I 449
  • VKD Sil, 3, 768
  • Dehio Sa, I 489

51.35111111 14.58916667

Karte

28034