Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Jessen (1)

sw Lommatzsch, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: Pitschütz, Rauba und Schwochau eingemeindet
1973: eingemeindet nach Lommatzsch

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Runddorf, Gewannflur, 237 ha

Bevölkerung

1547/51: 9 besessene(r) Mann, 21 Inwohner, 25 Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 25¼ Hufen je 20 Scheffel, 1834: 99, 1871: 80, 1890: 74, 1910: 91, 1925: 103, 1939: 221, 1946: 394, 1950: 403, 1964: 318,

1925: Ev.-luth. 99, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 3,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1547: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Lommatzsch gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz

Ortsnamenformen

1326: Jessen , 1406: Jessin , 1547: Gessen , 1552: Jessen , 1875: Jessen b. Lommatzsch ,

Literatur

  • HONB, I 455

51.19111111 13.29638889

Karte

10122