Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Köthel

n Meerane, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1965: eingemeindet nach Schönberg (2)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 248 ha

Bevölkerung

1548: 13 besessene(r) Mann, 18 Hufen, 1818: 5 besessene(r) Mann, 14 Gärtner, 1867: 235, 1895: 235, 1910: 237, 1925: 269, 1939: 107, 1946: 396, 1950: 253, 1964: 248,

1925: Ev.-luth. 264, 1925: Kath. 5,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1548: Familie Ende v. Ponitz , 1548: Anteil Herrschaft Schönburg, 1548: Anteil Bergerkloster Altenburg, 1818: Anteil Amtsdorf , 1818: Anteil Rittergut Hainichen,

Kirchliche Organisation:

nach Schönberg gepfarrt 1542 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schönberg

Ortsnamenformen

1336: Kottelin, Ktelin , 1378: Kotelyn, Ktelin (RDMM 215) , 1445: Cottile , 1548: Kottel , 1753: Kothel ,

Literatur


50.87555556 12.47388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas