Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Kertitz

w Delitzsch, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Delitzsch

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Gewannflur, 100 ha

Bevölkerung

1551: 14 besessene(r) Mann, 5 Inwohner, 1 Hufe, 1747: 3 besessene(r) Mann, 12 Häusler, 1818: 131, 1880: 140, 1895: 139, 1910: 147, 1925: 182, 1939: 131, 1946: 221,

1925: Ev.-uniert 172, 1925: Kath. 10,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Kleinwölkau, 1551: Anteil Rittergut Döbernitz, 1747: Rittergut Kleinwölkau,

Kirchliche Organisation:

nach Delitzsch gepfarrt 1580, 1816 u. 1925 - 2001 zu Kirchgemeinde Delitzsch (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1350: Kerticz (LBFS 109) , 1518: Kertitz , 1547: Kertz , 1791: Kertitz ,

Literatur


51.53111111 12.31083333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas