Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Kohlwesa | Kołwaz

sw Weißenberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Plotzen
1993: gehörig zu Hochkirch

Siedlungsform und Gemarkung

Runddorf, Gelängeflur, 337 ha

Bevölkerung

1777: 12 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 13 Häusler, 1 Wüstungen, 1834: 198, 1871: 216, 1890: 207, 1910: 171, 1925: 204, 1939: 167, 1946: 238, 1950: 254,

1925: Ev.-luth. 198, 1925: Kath. 6,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1565: Rittergut Weicha, 1777: Rittergut Nechern,

Kirchliche Organisation:

nach Hochkirch gepfarrt [1540] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Hochkirch

Ortsnamenformen

1363: Kolewas(sinne), Kolwas, Colvas(sinne) (PN) , 1377: Colwaz , 1399: Kolewachs , 1419: Colewas , 1437: Kolewass , 1492: Colowas , 1640: Cohlwese, Kollwäse , 1791: Kohlwesa ,

Literatur

  • HONB, I 504
  • BKD Sa, 34, 596
  • Dehio Sa, I 492

51.15361111 14.59638889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas