Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Krappe

s Weißenberg, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Nostitz, seit 1869 Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Kittlitz
01.01.2003: gehörig zu Löbau*

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Gelängeflur, 154 ha

Bevölkerung

1777: 5 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 9 Häusler, 1834: 104, 1871: 111, 1890: 97, 1910: 82, 1925: 93, 1939: 82, 1946: 123, 1950: 96, 1964: 102,

1925: Ev.-luth. 88, 1925: Ref. 2, 1925: Kath. 3,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1572: Rittergut Nostitz, 1777: Rittergut Nostitz,

Kirchliche Organisation:

nach Kittlitz gepfarrt [1535], seit 1679 nach Nostitz, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Nostitz

Ortsnamenformen

1390: Krapicz, Kropezz (CDS II 7) , 1396: Crapust , 1400 (um 1400): Crapus, Krapus , 1452: Crapus , 1456: Crapicz , 1657: Krappa , 1768: Krappe ,

Literatur

  • HONB, I 529

51.14972222 14.66166667

Karte

27068