Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Kunzwerda

sö Torgau, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf > Einzelgut, Gutsbezirk (1895) Ortsteil von Weßnig (1925)
1994: gehörig zu Pflückuff (4)
01.01.2009: gehörig zu Torgau*


ältere Verfassungsverhältnisse
1267 : villa
1269 : villa, nunc allodium

Ortsadel, Herrengüter
1269 : allodium
1373 : grangia sive curia (des Klosters Dobrilugk)
1516 : Vorwerk
1529 : Vorwerk
1551 : Vorwerk
1552: : 2 Vorwerk
1747 : Rittergut
1764 : Vorwerk
1816 : Freigut
1880 : Freigut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung140 ha

Bevölkerung

1764: 8 Hufen, 1818: 63, 1880: 62, 1895: 71,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: amtssässiges Gut , 1747: Rittergut Kunzwerda,

Kirchliche Organisation:

nach Weßnig (FilK Loßwig) gepfarrt 1529, 1816 u. 1925 - 2001 zu Kirchgemeinde Weßnig (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1256: Werder , 1286: Werder, Kunzwerde , 1373: Chunczenwerder, Cuntzewerdir , 1516: Cuntzwerde , 1552: Cuntzwerde , 1791: Cunzwerda ,

Literatur

  • HONB, I 552
  • Dehio Sa, II 457

51.525 13.04861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas