Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Löbnitz (2)

s Pegau, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1895: vereinigt mit Bennewitz (2) zu Löbnitz-Bennewitz
1948: gehörig zu Auligk
1996: gehörig zu Groitzsch (2)

Ortsadel, Herrengüter
1551 : Rittergut
1875 : Rittergut
1910 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, gewannähnliche Streifenflur mit Blockflurteil, mit Bennewitz 336 ha

Bevölkerung

1548/51: 15 besessene(r) Mann, 10 Inwohner, 7½ Hufen, 1764: 3 besessene(r) Mann, 21 Gärtner, 9 Häusler, 4 1/3 Hufen je 12 Acker, 1834: 258, 1871: 211, 1890: 217,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Löbnitz, 1696: Rittergut Löbnitz, 1764: Rittergut Löbnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Gatzen gepfarrt 1540 und 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Auligk-Gatzen-Michelwitz

Ortsnamenformen

1267: Lubaniz (UBM 338) , 1378: Lbenicz (RDMM 162) , 1484: Lobenitz (HONB) , 1488: Lobnitz (HONB) , 1548: Lobenietz (HOV / HONB) ,

Literatur


51.11722222 12.24555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas