Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Leppersdorf

nö Radeberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Zusammenschluss mit Seifersdorf (2) und Wachau (1) zu Wachau (1)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 716 ha

Bevölkerung

1551: 32 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 43 Inwohner, 27 Hufen, 1764: 33 besessene(r) Mann, 57 Häusler, 27 Hufen je 16 Scheffel, 1834: 694, 1871: 733, 1890: 858, 1910: 1093, 1925: 1095, 1939: 1200, 1946: 1233, 1950: 1355, 1964: 1105, 1990: 853,

1925: Ev.-luth. 1076, 1925: Kath. 7, 1925: andere 12,

Grundherrschaft

1517: Amtsdorf , 1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Kleinröhrsdorf (Archidiakonat Nisan, sedes Radeberg/Mn) /

FilK von Kleinröhrsdorf 1555 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Leppersdorf, SK von Pulsnitz

Ortsnamenformen

1337: Luprandisdorf , 1350: Lupransdorf , 1378: Lyprandistorf (nach HOV) , 1393: Lprenstorff , 1445/47: Lupirstorf , 1517: Leuperßdorff , 1551: Leyppersdorf (HOV) , 1609: Lepperßdorf , 1824: Lippersdorf (HOV) ,

Literatur

  • HONB, I 582
  • BKD Sa, 26, 69-72
  • Dehio Sa, I 524

51.15055556 13.95888889

Karte

8109