Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Lercha

s Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Mühle > Häusergruppe (Drescherhäuser, 1791) > Dorf, Landgemeinde
1928: eingemeindet nach Meißen


ältere Verfassungsverhältnisse
1410 : Mühle
1443 : Mühle

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Block- u. Streifenflur, 49 ha

Bevölkerung

1688: 17 Häusler, 1723: 23 Häusler, 1834: 118, 1871: 214, 1890: 273, 1910: 525, 1925: 482,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1791: Rittergut Siebeneichen,

Kirchliche Organisation:

nach Meißen St. Afra gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde St. Afra Meißen

Ortsnamenformen

1410: molendinum dictum dy Lerche (CDS II/4/71) , 1443: dy Lerchmole (CDS II/4/95) , 1723: Lerche (Zürner) , 1791: Lerche ,

Literatur

  • HONB, I 582

51.14694444 13.46833333

Karte

10161