Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Lossen (1)

sw Lommatzsch, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Schleinitz
1993: gehörig zu Leuben-Schleinitz

Ortsadel, Herrengüter
1501 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, Block- u. Streifenflur, 85 ha

Bevölkerung

1551/52: 5 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 6 Inwohner, 6 Hufen, 1764: 4 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 6 Häusler, 6¼ Hufen, 1834: 115, 1871: 182, 1890: 174, 1910: 137, 1925: 181,

1925: Ev.-luth. 178, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Schleinitz, 1551: Anteil Rittergut Hof, 1696: Rittergut Schleinitz, 1764: Rittergut Schleinitz, 1764: Anteil Rittergut Gödelitz,

Kirchliche Organisation:

nach Leuben gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Leuben-Ziegenhain-Planitz

Ortsnamenformen

1288: Lozzen , 1334: Lossen , 1551: Lassen , 1696: Leßen (HOV) ,

Literatur

  • HONB, I 618-619 (dort Nr. 3)

51.15861111 13.26944444

Karte

10177