Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Luppa (2) | Łupoj

sö Königswartha, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Luppe-Dubrau und Bocka (3)
1936: Lomske (1) eingemeindet
1994: eingemeindet nach Radibor

Ortsadel, Herrengüter
1563 : Lehngut
1609 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Gutsblock- u. gelängeähnliche Block- u. Streifenflur, mit Ortst. 699 ha

Bevölkerung

1777: 1 besessene(r) Mann, 7 Gärtner, 7 Häusler, 1834: 124, 1871: 129, 1890: 153, 1910: 323, 1925: 374, 1939: 609, 1946: 542, 1950: 612, 1964: 559, 1990: 453,

1834: Kath. 15, 1925: Ev.-luth. 327, 1925: Kath. 47,

Grundherrschaft

1777: Rittergut Milkel,

Kirchliche Organisation:

seit alters ev. nach römisch-katholisch Pfarrkirche(n) Radibor gepfarrt, seit 1864 nach Milkel, seit 1879 FilK von Milkel, seit 1889/1900 Pfarrkirche(n) - 2001 Kirchgemeinde Luppa, SK von Quatitz; eingepfarrt ev. Diaspora in Luppe-Dubrau u. Brohna

Ortsnamenformen

1563: Luppa , 1699: Luppa , 1732: Luppe ,

Literatur

  • HONB, I 630
  • Grünberg, I 401-402, 540

51.26666667 14.39861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas