Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Möhla

ö Dahlen, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Sörnewitz (2)
1994: gehörig zu Cavertitz

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, gewannähnliche Streifenflur, 162 ha

Bevölkerung

1553: 9 besessene(r) Mann, 9 Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 9¼ Hufen je 12 Scheffel, 1834: 82, 1871: 78, 1890: 92,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1553: Amtsdorf , 1622: Stift Meißen, 1696: Rittergut Lampertswalde, 1764: Rittergut Lampertswalde,

Kirchliche Organisation:

bis 1539 nach Laas gepfarrt, seitdem nach Sörnewitz, ebenso 1930

Ortsnamenformen

1396: Meylowe , 1397: Meyla , 1590: Mehla , 1622: Möhlaw , 1791: Mhla ,

Literatur


51.3725 13.10416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas