Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mühlhausen (1)

s Adorf, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Bad Elster

Ortsadel, Herrengüter
1696 : Rittergut
1820 : Rittergut
1875 : Rittergut

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Gütersreuth (?)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 695 ha

Bevölkerung

1557: 20 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 5 Inwohner, 1764: 32 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 5 5/6 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 357, 1871: 532, 1890: 558, 1910: 546, 1925: 530, 1939: 474, 1946: 613, 1950: 541, 1964: 433, 1990: 296,

1834: Kath. 2, 1925: Ev.-luth. 508, 1925: Kath. 18, 1925: andere 4,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1542: Anteil Rittergut Brambach, 1542: Anteil Rittergut Jugelsburg, 1542: Anteil Deutscher Ritterorden zu Adorf, 1542: Anteil Rittergut Erlbach, 1606: Anteil Rittergut Brambach, 1606: Anteil Rat zu Adorf, 1696: Anteil Rittergut Mühlhausen, 1764: Anteil Rittergut Jugelsburg, 1764: Anteil Rittergut Mühlhausen, 1764: Anteil Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Elster gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Bad Elster

Ortsnamenformen

1290: Mulhusen , 1328: Mulhausen , 1378: Molhusin (RDMM 130) , 1467: Mlhawsen , 1582: Muehlhausen ,

Literatur


50.29222222 12.26694444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas