Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Malsitz | Małsecy

n Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Burk
1972/73: wegen Talsperrenbaus aufgelöst
1973: Flächen gehörig zu Bautzen

Ortsadel, Herrengüter
1667 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gutsblockflur, 138 ha

Bevölkerung

1777: 5 Gärtner, 10 Häusler, 1834: 130, 1871: 114, 1890: 114, 1910: 145, 1925: 133,

1834: Kath. 21, 1925: Kath. 11, 1925: andere 6, 1925: Ev.-luth. 116,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1667: Rittergut Malsitz, 1777: Rittergut Malsitz,

Kirchliche Organisation:

nach Bautzen gepfarrt [1525] u. 1930

Ortsnamenformen

1407: Malssicz , 1519: Malsitz , 1575: Malsitz ,

Literatur

  • HONB, II 8-9

51.20722222 14.45027778

Karte

23169