Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Marschau

w Radeburg, Lkr. Meißen

Verfassung

Landgemeinde
seit Anfang 18. Jh.: Ortsteil von Beiersdorf (2)
seit 1862: Landgemeinde
1937: eingemeindet nach Lauterbach (2)
1948: gehörig zu Beiersdorf (2)
1999: gehörig zu Ebersbach (6)

Siedlungsform und Gemarkung

loser Häusleranbau, Blockparzellen, Fläche s. Lauterbach ha

Bevölkerung

1764: 3 Häusler, 1834: 12, 1871: 18, 1890: 15, 1910: 20, 1925: 18,

1925: Ev.-luth. 18,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1764: Rittergut Lauterbach,

Kirchliche Organisation:

nach Großdobritz gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Naunhof-Steinbach

Ortsnamenformen

1600 (um 1600): die Marscha , 1708: Marschau (HOV) , 1791: Marschau , 1812: Marschenhäuser (HOV) ,

Literatur


51.22111111 13.59138889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas