Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mechelgrün

ö Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: Zschockau (2) (mit Anteil Harzberg) eingemeindet
1996: eingemeindet nach Neuensalz

Ortsadel, Herrengüter
1293 : Herrensitz
1583 : 2 Rittergut
1858: : 2 Rittergut
1875: : 2 Rittergut (oberen u. unteren Theils)

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblock- u. Blockflur, 381 ha

Bevölkerung

1583: 13 besessene(r) Mann, 1764: 11 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 9 Häusler, 1 4/5 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 336, 1871: 359, 1890: 283, 1910: 407, 1925: 418, 1939: 588, 1946: 738, 1950: 743, 1964: 613, 1990: 471,

1925: Ev.-luth. 399, 1925: andere 19,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1583: Rittergut Mechelgrün obern u. untern Teils, 1696: Rittergut Mechelgrün obern u. untern Teils, 1764: Rittergut Mechelgrün obern u. untern Teils,

Kirchliche Organisation:

nach Theuma gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Theuma

Ortsnamenformen

1267: Mechtildegrune , 1293: Johannes Rabe de Mechtidengrune , 1374: Mechtildgrun , 1421: Mochtelgrun , 1445: Mechtelgrune , 1466: Mechtaltgrune , 1506: Mechtillgrün , 1517: Mechtlichgrun , 1542: Mechlettgruhnn , 1545: Mechelgrün , 1578: Mechlichgrün ,

Literatur

  • HONB, II 19
  • HSt Sa, 222
  • Dehio Sa, II 730

50.48555556 12.23583333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas