Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Medewitzsch

sw Rötha, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: eingemeindet nach Lippendorf , der Name Lippendorf verdrängt den Ortsnamen Medewitzsch; nach Abbruch der Dörfer Lippendorf und Spahnsdorf infolge Kraftwerkbaus seit 1960 bezeichnet der Name Lippendorf nur noch den ehem. Ortst. Medewitzsch


ältere Verfassungsverhältnisse
1490 : dorff

Ortsadel, Herrengüter
1279 : Herrensitz
1445/47 : Rittersitz
1490 : satelhoff
1548 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Naundorf (5)

Siedlungsform und Gemarkung

Mehrgassendorf, gewannähnliche Block- u. Streifenflur mit Gutsblöcken, 284 ha

Bevölkerung

1548: 25 besessene(r) Mann, 10 Hufen, 1764: 25 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 12 Hufen je 12 Acker, 1834: 291, 1871: 289, 1890: 330, 1910: 340, 1925: 445,

1925: Ev.-luth. 414, 1925: Kath. 19, 1925: andere 12,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Medewitzsch, 1606: Rittergut Medewitzsch, 1764: Rittergut Medewitzsch,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Grimma/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1540 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Neukieritzsch; eingepfarrt Spahnsdorf 1540 und 1930, Lippendorf 1752 u. 1930; FilK Pulgar seit 1880

Ortsnamenformen

1279: Sifridus de Midbediz (UBA 251) , 1303: Midewedics (UBA 433) , 1332: Medewisch , 1378: Medewiczs, Medewicsch (RDMM 161) , 1445/47: Hans Heldorff zu Medewisch (Ebm. 4.16) , 1490: Modewitz , 1548: Mederwietzsch , 1791: Medewitzsch (OV 329) ,

Literatur

  • HONB, II 20
  • BKD Sa, 15, 76
  • Grünberg, I 413

51.17166667 12.37555556

Karte

1114