Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mengelsdorf

n Reichenbach, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Reichenbach/O.L.

Ortsadel, Herrengüter
1580 : Rittergut
1885 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 888 ha

Bevölkerung

1777: 8 besessene(r) Mann, 30 Gärtner, 11 Häusler, 1825: 434, 1871: 534, 1885: 526, 1905: 547, 1925: 545, 1939: 533, 1946: 745, 1950: 816, 1964: 678, 1990: 468,

Grundherrschaft

1777: Rittergut Mengelsdorf, 1777: Anteil Rittergut Biesig,

Kirchliche Organisation:

nach Reichenbach gepfarrt [1548] u. 1925 - 2004 zu Kirchgemeinde Meuselwitz-Reichenbach/Oberlausitz (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz). -- römisch-katholisch Seelsorgestelle seit 1951 - 1997 römisch-katholisch Pfarrkuratie Reichenbach-Mengelsdorf (Bistum Görlitz)

Ortsnamenformen

1320 (um 1320): Mengeresdorph , 1382: Mengesdorf , 1394: Mengersdorff , 1396: Mangersdorf , 1408: Mengirsdorf (PN) , 1412: Mengelstorff , 1533: Mengelsdorff ,

Literatur

  • HONB, II 27
  • Dehio Sa, I 613

51.15694444 14.81277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas