Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mischwitz (1)

nw Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Zehren
1999: gehörig zu Diera-Zehren

Siedlungsform und Gemarkung

gassenartiger Bauernweiler, Block- u. Streifenflur, 89 ha

Bevölkerung

1547/51: 3 besessene(r) Mann, 3 Inwohner, 7 Hufen, 1764: 2 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 7 Hufen je 16 Scheffel, 1834: 34, 1871: 27, 1890: 44, 1910: 77, 1925: 66,

1925: Ev.-luth. 62, 1925: Kath. 2, 1925: andere 2,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1547: Rat zu Dresden, 1551: Domkapitel Meißen, 1590: Prok.-Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Zehren gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Zehren

Ortsnamenformen

1258/59: Martinus dictus de Missewitz , 1268: Mischewitz , 1311: Myschuwiz , 1378: Mischewicz (RDMM 274) , 1539: Mischwitz (HOV) , 1840: Mischütz ,

Literatur


51.18777778 13.42305556

Karte

10200