Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mittweida (2)

ö Schwarzenberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Hammergut Tännicht
1909: Hammergut Tännicht umgegliedert nach Schwarzbach (1)
1935: umgegliedert nach Markersbach (2)
01.01.2008: gehörig zu Raschau-Markersbach*

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 687 ha

Bevölkerung

1559: 35 besessene(r) Mann, 1764: 27 besessene(r) Mann, 28 Häusler, 9 Hufen, 1834: 1010, 1871: 1086, 1890: 1324, 1910: 1388, 1925: 1372,

1834: Kath. 3, 1925: Ev.-luth. 1286, 1925: Kath. 6, 1925: andere 80,

Grundherrschaft

1559: Amtsdorf , 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Muldenland/Nb) /

nach Markersbach gepfarrt 1555 u. 1930 (Kirche Markersbach 1555 zu Dorf Mittweida gerechnet)

Ortsnamenformen

1396: Mitweid , 1406: Mittweide , 1460: Mitweyde, Mittweide , 1470 (um 1470): Mitweidis , 1493: Mitweyde , 1529: Mitwede , 1546: Mittwedaw , 1559: Mithweida , 1875: Mittweida b. Schwarzenberg ,

Literatur


50.53611111 12.85888889

Karte

21050