Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mutzscheroda

sw Rochlitz, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: Carsdorf (2) eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Göhren (1), Nöbeln und Wechselburg zu Wechselburg

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, gewannähnliche Streifenflur, 264 ha

Bevölkerung

1548/51: 11 besessene(r) Mann, 19 Inwohner, 11½ Hufen, 1764: 11 besessene(r) Mann, 11½ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 119, 1871: 187, 1890: 189, 1910: 161, 1925: 162, 1939: 154, 1946: 252, 1950: 235, 1964: 298, 1990: 247,

1925: Ev.-luth. 155, 1925: Kath. 7,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf Wechselburg, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Wechselburg gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Wechselburg

Ortsnamenformen

1433: Mutzschenroda , 1488: Roda , 1489: Mutzschenroda , 1539: Mutscherode , 1548: Mutzsche(n)rode , 1791: Mutzscheroda ,

Literatur


51.01 12.73916667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas