Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Naußlitz, Roth- | (Čerwjene Noslicy)

nö Bischofswerda, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Karlsdorf, Vogelgesang (1) und Anteil Wölkau (2)
1936: Cannewitz (1) und Pottschapplitz eingemeindet
1994: eingemeindet nach Demitz-Thumitz

Ortsadel, Herrengüter
1352 : Herrensitz
1432 : Rittersitz
1546 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

erweiterter Rundweiler, Gutsblock- u. Blockflur, 306 ha

Bevölkerung

1580: 3 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 9 Häusler, 1777: 1 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 28 Häusler, 2 Wüstungen, 1834: 203, 1871: 201, 1890: 217, 1910: 378, 1925: 389, 1939: 599, 1946: 680, 1950: 731, 1964: 614, 1990: 482,

1925: Kath. 5, 1925: andere 2, 1925: Ev.-luth. 382,

Grundherrschaft

1546: Rittergut Rothnaußlitz, 1777: Rittergut Rothnaußlitz,

Kirchliche Organisation:

nach Göda gepfarrt 1580 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Göda

Ortsnamenformen

1352: Wilrich vnde Dytherich von Nussedlicz , 1374/82: Nossedlicz, Noussedelicz , 1419: Nusedelitz , 1430: Nawssedelicz (HOV) , 1430: Nusselicz , 1449: Nawschelwicz (PN) , 1466: Nauselwitz (HOV) , 1483: Allex Nawßlitz , 1546: Nausselitz (HOV) , 1658: Roth Naußliz , 1670: Rothnaußlitz (HOV) ,

Literatur

  • HONB, II 84
  • BKD SA, 31/32, 263

51.16027778 14.26916667

Karte

23180