Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Naunhof (1) | Stadt

nw Grimma, Lkr. Leipzig

Verfassung

Stadt
1936: Lindhardt (2) eingemeindet
1950: Erdmannshain eingemeindet
1993: Albrechtshain eingemeindet
1994: Ammelshain eingemeindet
1999: Fuchshain eingemeindet


ältere Verfassungsverhältnisse
1210 (F) : castrum
1378 : villa
1378 : castrum ... nunc est desertum
1406 : Städtchen
1551 : Städtchen
1791 : accisbare Stadt

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: ant. Clade

Siedlungsform und Gemarkung

planmäßige straßenförmige Stadtanlage, Gewannflur, 442 ha

Bevölkerung

1548/51: 57 besessene(r) Mann, 72 Inwohner, 21 Hufen, 1764: 68 besessene(r) Mann, 55 Häusler, 24 Hufen je 21 Scheffel, 1834: 983, 1871: 1312, 1890: 2000, 1910: 3499, 1925: 4064, 1939: 4980, 1946: 5868, 1950: 6013, 1964: 6073, 1990: 4870, 2000: 8815,

1925: Ev.-luth. 3708, 1925: Ref. 26, 1925: Kath. 128, 1925: Juden 31, 1925: andere 171,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Amtsstädtlein , 1606: Rittergut Pomßen, 1764: Rittergut Pomßen,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) mit den FilK Albrechtshain u. Erdmannshain Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Domdekanat/Mr)(Archidiakonat Grimma/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1529 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Naunhof mit den SK Erdmannshain u. Klinga; FilK Albrechtshain 1529, Erdmannshain 1529 u. wieder seit 1930, Klinga 1529 u. 1940

Ortsnamenformen

1210 (F): Nova Curia , 1222: Nuwinhoff , 1267: in Nuenhove , 1275: Nova Curia , 1292: Nuwenhof , 1378: Nuwenhof (RDMM 190) , 1407: czum Nuemhoffe , 1446: Nauenhoff (HOV) , 1533/34: Newenhofen , 1548: Nauenhoff ,

Literatur

  • HONB, II 82-83
  • HSt Sa, 242-243
  • BKD Sa, 20, 183-186
  • Dehio Sa, II 721-722
  • DStB, II 158-159
  • LexStWapp, 304
  • Grünberg, I 440

51.27861111 12.58805556

Karte

3160