Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Nechen | (Njechań)

nw Löbau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1939: eingemeindet nach Eiserode
1994: gehörig zu Löbau

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Blockflur, 136 ha

Bevölkerung

1777: 3 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 6 Häusler, 1834: 71, 1871: 94, 1890: 95, 1910: 95, 1925: 101,

1925: Ev.-luth. 95, 1925: Kath. 6,

Grundherrschaft

1777: Rat zu Bautzen,

Kirchliche Organisation:

nach Kittlitz gepfarrt [1535] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Kittlitz

Ortsnamenformen

1306: Neechan , 1419: Nechan , 1483: Nechenn , 1491: Nechan , 1768: Nechen ,

Literatur


51.11583333 14.6425

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas