Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Neudörfchen (3)

s Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1914: eingemeindet nach Meißen

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerreihen, Parzellenflur, 207 ha

Bevölkerung

1764: 3 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 1 Hufe, 1834: 132, 1871: 121, 1890: 180, 1910: 191,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1723: Rittergut Siebeneichen, 1723: Anteil Amtsdorf , 1801: Rittergut Siebeneichen, 1801: Anteil Amtsdorf , 1801: Anteil Rat zu Meißen,

Kirchliche Organisation:

bis 1539 nach Meißen St. Nikolai gepfarrt, seitdem nach St. Afra - 2001 zu Kirchgemeinde St. Afra Meißen

Ortsnamenformen

1723: Neudörfgen , 1791: Neudrfgen , 1875: Neudörfchen b. Meißen ,

Literatur


51.15027778 13.46805556

Karte

10213