Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Neudorf/Spree | Nowa Wjes/Sprjewja

nö Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Ruhethal (2)
1957: Lieske (1) eingemeindet
1977: Halbendorf/Spree eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Kleinsaubernitz und Guttau zu Guttau

Ortsadel, Herrengüter
1717 : Vorwerk
1777 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

erweitertes Straßendorf, Gelängeflur mit Gutsblöcken, mit Ortst. 574 ha

Bevölkerung

1777: 3 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 4 Häusler, 3 Wüstungen, 1834: 165, 1871: 175, 1890: 191, 1910: 251, 1925: 285, 1939: 301, 1946: 242, 1950: 383, 1964: 358, 1990: 512,

1834: Kath. 3, 1925: Ev.-luth. 273, 1925: Kath. 10, 1925: andere 2,

Grundherrschaft

1717: Rittergut Leichnam, 1777: Rittergut Neudorf,

Kirchliche Organisation:

nach Klix gepfarrt [1614] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Klix

Ortsnamenformen

1545: Klein Neundorff , 1658: Neudorff , 1791: Neudorf , 1875: Neudorf b. Bautzen ,

Literatur

  • HONB, II 97
  • BKD Sa, 31/32, 202

51.31305556 14.54611111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas