Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Neusalza-Spremberg | Stadt

sw Löbau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Stadt
1920: gebildet aus Neusalza und Spremberg
01.01.2008: Friedersdorf (6) eingemeindet*
01.10.2010: streicht Gemeindeteil Neuspremberg*
streicht Gemeindeteil Sonneberg*


ältere Verfassungsverhältnisse
1920 : Stadt

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1925: 3675, 1939: 3701, 1946: 4436, 1950: 4723, 1964: 4204, 1990: 2862, 2000: 2567,

1925: Ev.-luth. 3361, 1925: Ref. 3, 1925: Kath. 209, 1925: andere 102,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

2001 ev. Kirchgemeinde Neusalza-Spremberg mit SK Friedersdorf. -- 2002 römisch-katholisch FilK von Oppach

Ortsnamenformen


Literatur

  • HSt Sa, 246-247
  • Dehio Sa, I 636-638
  • DStB, II 163-164
  • LexStWapp, 312

51.04027778 14.52805556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas