Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Nichzenhain († zeitweilige Wüstung)

s Crimmitschau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf (um 1600 neu angelegt) Ortsteil von Lauterbach (6)
1996: gehörig zu Neukirchen/Pleiße

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerzeile, Parzellen in Flur Lauterbach

Bevölkerung

1608: 12 Häusler, 1834: 60, 1871: 49, 1890: 46,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1791: Rittergut Lauterbach,

Kirchliche Organisation:

nach Lauterbach gepfarrt 1752 u. 1930

Ortsnamenformen

1600 (um 1600): Nixendorf , 1737: eyne wieste Stelle das Nichssendorf , 1791: Nichzenhayn , 1820: Nixenhain, auch Nichzenhain (Nixdorf, Nixendorf) , 1875: Nichzenhayn ,

Literatur


50.76472222 12.40833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas