Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Steina, Nieder- (2)

nö Pulsnitz, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: vereinigt mit Obersteina (2) zu Steina (2)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 506 ha

Bevölkerung

1777: 15 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 29 Häusler, 2 Wüstungen, 1834: 465, 1871: 641, 1890: 769, 1910: 966, 1925: 975, 1939: 910, 1946: 976,

1925: Ev.-luth. 964, 1925: Kath. 1, 1925: andere 10,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1534: Rittergut Pulsnitz, 1668: Rittergut Pulsnitz, 1777: Rittergut Pulsnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Pulsnitz gepfarrt [1551] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Pulsnitz. -- römisch-katholisch nach Ostro gepfarrt 1875

Ortsnamenformen

1445: Nedirstein , 1534: Niderstein , 1658: Nidersteine , 1791: Nieder Steina , 1875: Niedersteina b. Pulsnitz ,

Literatur


51.21083333 14.0375

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas