Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Noßwitz (2)

w Rochlitz, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Hellerdorf
1994: eingemeindet nach Rochlitz (1)

Siedlungsform und Gemarkung

gassenartig erweiterter Rundweiler, Blockgewann- u. gewannähnliche Streifenflur, 383 ha

Bevölkerung

1548/51: 19 besessene(r) Mann, 9 Inwohner, 23½ Hufen, 1764: 21 besessene(r) Mann, 19 Häusler, 22 3/4 Hufen je 14-18 Scheffel, 1834: 378, 1871: 442, 1890: 406, 1910: 358, 1925: 402, 1939: 342, 1946: 524, 1950: 504, 1964: 389, 1990: 340,

1925: Ev.-luth. 399, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Anteil Amtsdorf , 1548: Anteil Pfarre Rochlitz, 1548: Anteil Pfarre Königsfeld, 1548: Anteil Rat zu Rochlitz, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Rochlitz gepfarrt 1548 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Rochlitz

Ortsnamenformen

1350: Nuczewicz, Nuzwicz , 1378: Nuzswicz (RDMM 227) , 1445/47: Nossewicz , 1548: Noßwietz , 1791: Noßmitz, oder Noßwitz , 1875: Noßwitz b. Rochlitz ,

Literatur

  • HONB, II 124
  • Dehio Sa, II 861

51.04416667 12.76861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas