Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Panschwitz | Pančicy

ö Elstra, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: vereinigt mit Kuckau und Schweinerden zu Panschwitz-Kuckau

Ortsadel, Herrengüter
18. Jh. : Vorwerk
1875 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblockflur, 109 ha

Bevölkerung

1600: 17 Gärtner u. Häusler, 1777: 7 Gärtner, 16 Häusler, 1834: 130, 1871: 152, 1890: 202, 1910: 216, 1925: 183, 1939: 367, 1946: 392, 1950: 447,

1834: Kath. 127, 1925: Ev.-luth. 17, 1925: Kath. 166,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1600: Kloster Marienstern, 1777: Kloster Marienstern,

Kirchliche Organisation:

römisch-katholisch seit alters nach Crostwitz gepfarrt, ebenso 1875 - 2002 römisch-katholisch Pfarrkirche(n)/Klosterkirche St. Marienstern. -- ev. nach Prietitz gepfarrt 1875 - 2001 zu Kirchgemeinde Schmeckwitz

Ortsnamenformen

1374/82: Paniczicz , 1411: Panczycz , 1518: Panczschicz ,

Literatur

  • HONB, II 153
  • BKD Sa, 35, 272

51.23333333 14.19388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas