Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Plotzen | Błócany

nw Löbau, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: Kohlwesa, Lehn (2) und Sornßig eingemeindet
1993: Zusammenschluss mit Pommritz und Hochkirch zu Hochkirch

Ortsadel, Herrengüter
1602 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut (ohne Gebäude)

Siedlungsform und Gemarkung

erweitertes Gassendorf, Blockflur, 188 ha

Bevölkerung

1777: 3 besessene(r) Mann, 14 Gärtner, 10 Häusler, 1834: 177, 1871: 181, 1890: 149, 1910: 142, 1925: 144, 1939: 133, 1946: 183, 1950: 203, 1964: 669, 1990: 462,

1925: Ev.-luth. 143, 1925: andere 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1602: Rat zu Bautzen, 1602: Anteil Rittergut Plotzen, 1777: Rat zu Bautzen, 1777: Anteil Rittergut Plotzen,

Kirchliche Organisation:

nach Hochkirch gepfarrt [1540] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Hochkirch

Ortsnamenformen

1374/82: Blozayn (PN) , 1398: Bloczin (PN) , 1419: Blotzen , 1635: Plotzen ,

Literatur


51.13833333 14.59555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas