Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Porschnitz

w Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1910: Kleinprausitz (1) eingemeindet
1935: eingemeindet nach Krögis
1994: gehörig zu Käbschütztal

Ortsadel, Herrengüter
1231 : Herrensitz
1519 : Vorwerk
1696 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler mit Häuslerzeile, Gutsblockflur, 78 ha

Bevölkerung

1551: 1 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 1 Inwohner, 1748: 6 Häusler, 1834: 69, 1871: 48, 1890: 55, 1910: 82, 1925: 101,

1925: Ev.-luth. 58, 1925: Kath. 15,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Graupzig, 1696: Rittergut Porschnitz, 1748: Rittergut Porschnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Planitz gepfarrt 1539 u. 1930, Rittergut nach Krögis gepfarrt 1840 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Krögis

Ortsnamenformen

1231: Godeboldus de Borsnitz , 1313: Borsenicz , 1355: Borsnicz , 1393: Bsenicz , 1393: Bursenicz , 1430: Borßenicz , 1555/56: Borschnitz , 1724: Borschniz, Porschnitz ,

Literatur

  • HONB, II 203-204
  • BKD Sa, 41, 402

51.12916667 13.35833333

Karte

10245