Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Preititz | Přiwćicy

w Weißenberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Kleinbautzen
1994: gehörig zu Malschwitz

Ortsadel, Herrengüter
1303 : Herrensitz
1476 : Rittersitz
1644 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblock-, Block- u. Streifenflur, 400 ha

Bevölkerung

1575: 15 besessene(r) Mann, 1777: 1 besessene(r) Mann, 24 Gärtner, 10 Häusler, 1834: 270, 1871: 262, 1890: 266, 1910: 235, 1925: 253,

1834: Kath. 1, 1925: Ref. 1, 1925: Ev.-luth. 231, 1925: Kath. 21,

Grundherrschaft

1644: Rittergut Preititz, 1777: Rittergut Preititz,

Kirchliche Organisation:

nach Kleinbautzen gepfarrt 1602 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Kleinbautzen

Ortsnamenformen

1250: Priwiticz , 1303: Lutoldus de Pribetiz , 1326: Preuticz (PN) , 1354: Priwiticz, Priuticz (PN) , 1410: Prewyticz , 1419: Preywetitz , 1476: Preyticz , 1538: Preiticz , 1791: Preititz ,

Literatur

  • HONB, II 216
  • BKD Sa, 31/32, 229
  • Dehio Sa, I 716

51.22055556 14.54277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas