Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Puschwitz (1) | Póžerski młyn

s Königswartha, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Neupuschwitz
1936: Guhra, Jeßnitz (1), Lauske (1) und Wetro eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1245 : Herrensitz
1708 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung mit Häuslerreihen, Gutsblock-, Block- u. Streifenflur, 205 ha

Bevölkerung

1777: 5 Gärtner, 6 Häusler, 1834: 145, 1871: 154, 1890: 164, 1910: 227, 1925: 248, 1939: 991, 1946: 1162, 1950: 1264, 1964: 1389, 1990: 1198, 2000: 1114,

1834: Kath. 36, 1925: Ev.-luth. 200, 1925: Kath. 33, 1925: andere 15,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1708: Rittergut Puschwitz, 1777: Rittergut Puschwitz,

Kirchliche Organisation:

nach Neschwitz gepfarrt [1559] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Neschwitz

Ortsnamenformen

1245: Balduwinus de Bisziz, miles , 1374/82: Bizschzicz (PN) , 1413: Byschwicz , 1416: Bisschicz , 1525: Bischicz , 1657: Puschwitz ,

Literatur

  • HONB, II 233
  • Dehio Sa, I 723

51.25194444 14.29694444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas