Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Raasdorf

ö Oelsnitz, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Oelsnitz (2)

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, teilweise parzellierte Gelängeflur, 367 ha

Bevölkerung

1542: 17 besessene(r) Mann, 8 Inwohner, 1764: 23 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 3 1/6 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 180, 1871: 197, 1890: 189, 1910: 229, 1925: 242, 1939: 271, 1946: 280,

1925: Ev.-luth. 242,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1542: Anteil Deutscher Ritterorden zu Plauen, 1542: Anteil Amtsdorf , 1542: Anteil Rittergut Schilbach, 1542: Anteil Rittergut Sachsgrün, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Unterwürschnitz gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Unterwürschnitz

Ortsnamenformen

1328: Radiansdorf , 1378: Radiganstorf (RDMM 128) , 1383: Radiestorff (PN) , 1414: Radistorff , 1527: Radisdorff, Radersdarff , 1529: Radersdorff , 1582: Raßdorff (HOV) , 1791: Raasdorf ,

Literatur


50.40722222 12.2125

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas