Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Raschau (2)

ö Schwarzenberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1924: Langenberg (3) eingemeindet
01.01.2008: neu gebildet mit Markersbach (2)* zu Raschau-Markersbach

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 819 ha

Bevölkerung

1548/51: 31 besessene(r) Mann, 17 Häusler, 30 Inwohner, 22 Hufen, 1764: 41 besessene(r) Mann, 12 Gärtner, 57 Häusler, 22 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 2132, 1871: 2268, 1890: 2784, 1910: 3171, 1925: 3942, 1939: 3927, 1946: 3955, 1950: 5395, 1964: 6283, 1990: 5181, 2000: 4380,

1925: Ev.-luth. 3777, 1925: Kath. 26, 1925: andere 105,

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

ehemals: FilK von Markersbach /
um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Muldenland/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1548 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Raschau mit SK Grünstädtel; eingepfarrt Langenberg 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

1240: Raschow, Raschowe , 1460: Raschaw, Rasche , 1529: Raschaw , 1531: Rasschaw , 1533: Raschawe , 1555: Rascha (HOV) , 1598: Raschau , 1699: Raschau, Rasche , 1875: Raschau b. Schwarzenberg ,

Literatur

  • HONB, II 253-254
  • BKD Sa, 8, 28
  • Dehio Sa, II 832-833
  • Grünberg, I 542
  • Helbig, 42, 299

50.53277778 12.8325

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas