Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Raupenhain

s Borna, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Zedtlitz
1993: gehörig zu Wyhratal

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Sackgassendorf, Gelängeflur, 126 ha

Bevölkerung

1548/51: 8 besessene(r) Mann, 13 Inwohner, 5½ Hufen, 1764: 8 besessene(r) Mann, 5 2/3 Hufen, Gärtner u. Häusler s. Zedtlitz, 1834: 50, 1871: 54, 1890: 50,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Zedtlitz, 1696: Rittergut Zedtlitz, 1764: Rittergut Zedtlitz,

Kirchliche Organisation:

nach Zedtlitz gepfarrt 1548 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Zedtlitz

Ortsnamenformen

1350: Rupenhain, Rupinhain (LbF) , 1355: Rupenhain , 1416: Rupenhain , 1424: Rupenhain (CDS IB/4/380) , 1481: Rawpenhain , 1494: Rauppenhain ,

Literatur


51.10694444 12.49916667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas