Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Regis-Breitingen | Stadt

sw Borna, Lkr. Leipzig

Verfassung

Stadt
1920: gebildet aus Regis und Breitingen
1999: Ramsdorf eingemeindet
01.10.2004: Heuersdorf eingemeindet*
01.10.2010: streicht Gemeindeteil Heuersdorf*


ältere Verfassungsverhältnisse
1920 : Stadt

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1925: 3102, 1939: 3518, 1946: 4935, 1950: 4236, 1964: 5501, 1990: 3971, 2000: 4464,

1925: Ev.-luth. 2884, 1925: Ref. 10, 1925: Kath. 95, 1925: Juden 4, 1925: andere 109,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

2001 Kirchgemeinde Regis-Breitingen, Kirchspiel mit Deutzen, Hohendorf u. Ramsdorf

Ortsnamenformen


Literatur

  • HONB, II 265
  • HSt Sa, 297
  • DStB, II 195-196
  • LexStWapp, 361-362

51.09166667 12.44555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas